dr schnellscht mulliser

Dr schnellscht Mulliser 2021

 
Am Samstag, 28. August 2021 konnte endlich wieder der beliebte Anlass „dr schnellscht Mulliser“ abgehalten werden. Die diesjährige Verschiebung vom ursprünglichen Austragungsdatum im Juni auf Ende August erwies sich als gute Alternative, nahmen doch rekordverdächtige 180 Molliser Kinder teil.


Auch der Organisator musste neben den geltenden Massnahmen mehr Flexibilität zeigen als sonst, fand doch gleichentags noch der UBS Kids Cup in Glarus statt, wo ca. ¼ aller Kinder teilnahmen. Wegen des knappen Zeitplanes wurde eine zusätzliche Startnummer-Ausgabe am Vorabend angeboten und der Start am Samstag um eine Stunde nach hinten geschoben.

 

Exakt um 14.00 Uhr konnte dann mit den Vorläufen gestartet werden. Auf dem Rasen-Sportplatz mit vier ausgesteckten Bahnen von ca. 60m kämpften angefangen mit den Kleinsten mit der Kategorie 2017 + jünger bis zu den Grössten der Jahrgänge 2008 + älter um Bestzeiten. Teilweise musste eine Kategorie auf fünf Serien aufgeteilt werden.


Neben diesem Sprintrennen findet üblicherweise noch ein Plauschparcours statt, wo sich die Kinder beschäftigen können. Der Postenlauf wurde dieses Jahr aus dem Programm gestrichen, so dass sich mehr Platz für die anwesenden Zuschauer anbietet.

Leider hatte Petrus an diesem Nachmittag kein Einsehen mit uns. Am Ende der letzten Vorläufe fing es an, wie aus Kübeln zu giessen. Die Temperaturen sanken und die ausgesteckten sumpfigen Bahnen, luden nicht mehr für die Finalläufe ein. Deshalb entschied sich das OK heuer auf die Finalläufe zu verzichten und die Rangliste anhand der Vorläufe zu erstellen.

Die Spannung an der Rangverkündigung stieg. Ohne Finalläufe der drei Zeitschnellsten war es ungewiss, wer auf das Podest steigen durfte. Neben den Medaillengewinnern erhielt jedes teilnehmende Kind wie immer ein Preis. Dieses Mal war es eine schöne grün/schwarze Sporttasche versehen mit dem Logo „dr Schnellscht Mulliser“. Es ist immer wieder schön, wenn man diese nützlichen Preise, anschliessend wieder in Verwendung sieht und sich gerne zurückerinnert. Den Titel der Tagesschnellsten 2021 holte sich Jasmin Aebli, Jg. 2010, und Silas Keller, Jg. 2007. Sie durften ein T-Shirt entgegennehmen sowie ein von Thoma Gravuren gestifteter Pokal.

Für das leibliche Wohl sorgte der Turnerinnenverein Mollis mit Ihrer Festwirtschaft beim Schulhaus. Auch das anwesende Glacémobil von Casa Stüssi erfreute die grossen und kleinen Besucher. Die selbstgemachten Glacékreationen der beiden Molliser Brüder Marco und Yanick Stüssi fanden grossen Anklang.


Der Turnerinnenverein Mollis bedankt sich ganz herzlich bei allen Gönnern, Sponsoren und Helfern. Ohne deren Unterstützung wäre ein solcher Anlass in dieser Form nicht möglich.

Der nächste Anlass findet voraussichtlich am 11 Juni 2022 statt, im Jubiläumsjahr des 100 jährigen Bestehens des Turnerinnenvereins Mollis.

29.08.2021 / Sandra Hauser